Womit kann man Vodka mischen?

Schon mal Vodka pur probiert?

Vodka, auch Wodka umgangssprachlich geschrieben, kommt auf Partys gerne zum Einsatz, weil das geschmacklose „Wässerchen“ unglaublich flexible in seiner Mischung ist.

Das russische „Nationalgetränk“ der Spirituosen ist frei von jeglichen Fuselölen und weist im Idealfall einen Alkoholgehalt von mindestens 40 % auf, um seine Bezeichnung wert zu sein.

Das „Gesöff“ kommt insbesondere auf Feierlichkeiten in Form von Vodka-E oder Vodka-O sehr gut an, aber es gibt zahlreiche Mixturen, wo Wodka zum Einsatz kommen kann.

Die Hauptsache ist, es schmeckt, bringt gute Laune und rundet viele Cocktails & Drinks geschmackvoll ab

Womit sich Wodka mischen lässt, ist hier leicht erklärt

Eigentlich müsste man fast sagen, dass Wodka so gemischt werden kann, wie es einem beliebt.

Denn über Geschmack wird sich immer gestritten und die Geschmacksfrage kann nie gänzlich zur Zufriedenheit aller beantwortet werden.

Dennoch gibt es gewisse Basics beim Umgang mit Vodkamischungen, die natürlich weltweit mal mehr und mal weniger bekannt sind.

Dabei möchten wir natürlich behilflich sein, um die jeweilige Vielfalt sofort für eine baldige Mischung Wodka aufzuführen.

Vodka mit Fruchtsäften – hier schmeckt man nur noch den Saft!

Insbesondere unter den jüngeren Menschen, die finden, dass Wodka leicht brennend im Hals wirkt ( soll es tatsächlich geben, obwohl er geschmacksneutral genossen wird ) haben den Trend erkannt.

Fruchtsäfte übertönen in jedem Fall den gesamten Wodka-Hauch und sind aus diesem Anlass empfehlenswert. Insbesondere Apfelsaft eignet sich hier besonders, um nur noch einen geschmackvollen Apfelsaft zu verköstigen, aber trotzdem die alkoholische Wirkung nicht zu vermissen.

Während auch der O-Saft und Mango-Saft sehr gut zur Geltung kommen. Hier steht es jedem frei zu wählen, welcher Saft beliebt ist.

Kräftige Säfte eignen sich jedoch von Natur aus besser.

Empfehlenswert bleiben vor allem Orangensaft, Mangosaft, Apfelsaft und sogar Aprikosensäfte. Insbesondere Säfte, deren Eigengeschmack sehr intensiv ist, kommen hier mit der Vodka Mischung sehr gut weg und sollten in Erwägung gezogen werden, um mal einen neuen Vodkagenuss genießen zu können.

Vodka mit Softdrinks – das geht immer

Vodka mit Cola ist mittlerweile längst ein „alter Hase“, aber bei einigen noch unglaublich beliebt.

Manch einer mag es aber lieber mit einer köstlichen Sprite den Wodka zu mixen. Das liegt natürlich daran, weil beide genannten Softdrinks stark im Eigengeschmack sind und auch ein wenig den Wodka zu übertönen wissen.

Denn auch wenn es heißt, dass diese beliebte Spirituose geschmacksneutral sei, sehen das die meisten Genießer anders.

Manch einer mag sicherlich auch den Vodka mit Fanta oder Cherry-Cola, aber das muss natürlich auch jeder für sich und seinen Gaumen wissen.

Die unterschiedlichen Softdrinks machen es allerdings leichter, sich zu entscheiden, um den eigenen Geschmack zu finden.

Denn erst einmal heißt es, sich rumprobieren, ehe die perfekte Mischung gefunden ist, um den Vodka gerne auch mal auf eine neue Ebene, geschmacklich versteht sich, zu heben.

Vodka mit Eis, Energie, Tonic und Milch – da freut sich der Gaumen

Eis im Wodka?

Insbesondere Vanilleeis und gerne eine Mischung mit etwas Milch schmeckt einfach köstlich.

Manch einer gibt gerne noch einen Schuss Mangosaft hinzu und schon schmeckt die Vodkamischung einer beliebten Eissorte sehr ähnlich.

Das mundet und wer es leichter mag, der nimmt einfach den Tonic mit dazu, damit nicht immer nur der pure Wodka gekostet werden muss.

Aber was ist eigentlich mit dem beliebten Wodka-E?

Der kommt gerade bei jungen Menschen ausgesprochen gut an und schmeckt sehr gut. Wodka lässt sich perfekt mit so vielen mischen, und da macht es nur Sinn, sich den Gaumenfreuden bedingungslos zu widmen.

Vodka ist ein Genuss, den man vielseitig genießen kann

Es steht jedem frei, Vodka pur zu genießen.

Allerdings gibt es auch zahlreiche Gelegenheiten, einen neuen Geschmack mit einem gemixten Glas Vodka zu genießen, wo das Getränk sich so inflationär einsetzen lässt.

Energy und WodkaVodka O oder Wodka mit Cola?

All das ist doch längst bekannt, aber Milch, Tonic, Sprite oder auch Eis?

So viele Gelegenheiten wird es in Zukunft geben, um mit Säften und anderen Zusätzen den Vodka auf ein neues Level zu heben und dem Gaumen viel Freude zu bereiten.

Die Hauptsache ist, es schmeckt und jeder findet seinen persönlichen Wunschgeschmack.

Wer bisher noch nicht alle Mischungen probiert hat, der dürfte jetzt viel Gelegenheit finden, um den Gaumen zu kitzeln, und das mit einem ganz neuen Vodka Erlebnis.

An Mischungen sollte es mit diesen kleinen Tipps sicherlich nicht mangeln.