Calvados ist ein spezieller Apfelbrand, der ursprünglich aus der Normandie stammt. Dieser Name darf für die Spirituose nur verwendet werden, wenn die Äpfel aus dem entsprechenden Gebiet stammen. Der Alkoholgehalt des beliebten Brands liegt zwischen 40 und 45%. Ein derartiger Apfelbrand wurde bereits im 16. Jahrhundert destilliert. Damals galt er als billiger Bauernschnaps. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Calvados immer beliebter. Zunächst wird ...

Umso älter, umso besser! Das ist eine Einschätzung, die vor allem bei Tequila einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt. Je nach persönlichem Anspruch und Kenntnis entfallen die Bewertungen des mexikanischen Getränks aus. Im kommenden Ratgeber erfahren Sie alle grundlegenden Informationen, die Sie über diese Spirituose benötigen, um neben der Haltbarkeit auch Faktoren, wie den Reifegrad einschätzen zu können. Hierzu werden zunächst die verschiedenen Tequila-Arten ...

In Deutschland ist Kräuterschnaps bei vielen Menschen äußerst beliebt. Dabei gleicht kein Kräuterlikör dem anderen – so können sich die Trinkstärke, die Farbe und die Geschmacksrichtung je nach Likör unterscheiden. Ursprünglich wurden Kräuterlikörs als Heilmittel getrunken. So stammen viele Rezepte von Kräuterschnaps von Apotheken oder Mönche. Kräuterliköre werden auf der ganzen Welt hergestellt und es gibt auch viele regionale Hersteller. Diese Art von Likör ...

Der hochprozentige, mehrfach destillierte, klare Schnaps ist ein Klassiker, der heute noch zahllose Anhänger hat. Der doppelte Korn wird auf unterschiedliche Weise konsumiert. Hier spielt der persönliche Geschmack die größte Rolle. Der klare Schnaps kann sowohl pur, aber auch als Mischung zu einem anderen Getränk konsumiert werden Wie trinkt man Doppelkorn? In rheinischen Kneipen wird bei der Bestellung eines sogenannten ...

Einen guten Schluck in Ehren kann niemand verwehren, das trifft besonders auf Obstler zu. Es ist ein Obstbrand, ein Schnaps der rein ist und aus Birnen, Kirschen, Äpfeln oder Zwetschgen hergestellt wird. Durch Brennen (Destillation) dieser reinen Früchte wird dieses edle Getränk gewonnen. In den meisten Fällen stammt dieses Obst von Streuobstwiesen, es ist reines unbehandeltes Obst. Da es besonders im Süden ...

Weinbrand wird aus gebranntem Wein hergestellt und ist ein hochprozentiges alkoholisches Getränk. Die Spirituose ist in der EU rechtlich definiert und muss einige Auflagen erfüllen. Der Alkoholgehalt muss mindestens 36% Vol. betragen. Bei Sorten, die den Namen „Deutscher Weinbrand“ tragen liegt er sogar bei 38% Vol.  Wie trinkt man Weinbrand? Er kann auf die unterschiedlichste Art und Weise getrunken werden. Viele Genießer ...

Das Thema Armagnac ist relativ unbekannt und viele verbinden dieses Getränk mit dem Weinbrand. Oft verwechselt mit dem Brandy aus Spanien, den die Spanier seit Jahrhunderten im großen Stil produzieren. Dieser Weinbrand wird größtenteils in Andalusien hergestellt, wo auch der Sherry seine Heimat hat.Auch Italien mischt bei der Herstellung von Weinbränden beachtlich mit und überall wo in diesem Land Weinberge vorzufinden sind, ...

„Nur was für alte Leute!“ „Das Trinken doch nur Alkoholiker in der Kneipe!“ Diese beiden Aussagen werden nicht selten zum Thema Obstbrand getroffen. Dabei sind Brände aus Obst völlig zu Unrecht verteufelt und kommen wieder stark in Mode. Doch auch bei den Kirschwassersorten gibt es Unterschiede in Herstellung und Qualität. Wer den Obstbrand nur mal als billigen Fusel probiert hat, ...

Cachaca ist ein brasilianischer Zuckerrohrschnaps. Der Name unterliegt einer gesetzlich geschützten Herkunftsbezeichnung; das bedeutet, er darf ausschließlich in Brasilien produziert und unter dieser Bezeichnung vertrieben werden. Der Alkoholgehalt der Spirituose ist gesetzlich vorgeschrieben und muss zwischen 38 und 48 Prozent liegen. Bei einem höheren Alkoholgehalt wird er nicht mehr als Cachaca, sondern als Aguardiente klassifiziert. Für die Herstellung von Cachaca wird frisch geerntetes Zuckerrohr ...

Ouzo ist eine griechische Spirituose. Auch hierzulande erfreut er sich großer Beliebtheit. Als Abschluss eines vorzüglichen Essens beim Griechen ist er kaum wegzudenken. Als Anislikör hat er einen starken, süßlichen Geschmack. Auf dem deutschen Markt sind rund 30 Marken erhältlich. Als Spirituosen von hoher Qualität haben sich zwei Marken besonders hervorgehoben: Ouzo 12 und Pilavas Ouzo. Doch wie trinkt man Ouzo eigentlich? Bei welcher Temperatur? Und ...