Der hochprozentige, mehrfach destillierte, klare Schnaps ist ein Klassiker, der heute noch zahllose Anhänger hat. Der doppelte Korn wird auf unterschiedliche Weise konsumiert. Hier spielt der persönliche Geschmack die größte Rolle. Der klare Schnaps kann sowohl pur, aber auch als Mischung zu einem anderen Getränk konsumiert werden Wie trinkt man Doppelkorn? In rheinischen Kneipen wird bei der Bestellung eines sogenannten ...

Einen guten Schluck in Ehren kann niemand verwehren, das trifft besonders auf Obstler zu. Es ist ein Obstbrand, ein Schnaps der rein ist und aus Birnen, Kirschen, Äpfeln oder Zwetschgen hergestellt wird. Durch Brennen (Destillation) dieser reinen Früchte wird dieses edle Getränk gewonnen. In den meisten Fällen stammt dieses Obst von Streuobstwiesen, es ist reines unbehandeltes Obst. Da es besonders im Süden ...

Weinbrand wird aus gebranntem Wein hergestellt und ist ein hochprozentiges alkoholisches Getränk. Die Spirituose ist in der EU rechtlich definiert und muss einige Auflagen erfüllen. Der Alkoholgehalt muss mindestens 36% Vol. betragen. Bei Sorten, die den Namen „Deutscher Weinbrand“ tragen liegt er sogar bei 38% Vol.  Wie trinkt man Weinbrand? Er kann auf die unterschiedlichste Art und Weise getrunken werden. Viele Genießer ...

Das Thema Armagnac ist relativ unbekannt und viele verbinden dieses Getränk mit dem Weinbrand. Oft verwechselt mit dem Brandy aus Spanien, den die Spanier seit Jahrhunderten im großen Stil produzieren. Dieser Weinbrand wird größtenteils in Andalusien hergestellt, wo auch der Sherry seine Heimat hat.Auch Italien mischt bei der Herstellung von Weinbränden beachtlich mit und überall wo in diesem Land Weinberge vorzufinden sind, ...

„Nur was für alte Leute!“ „Das Trinken doch nur Alkoholiker in der Kneipe!“ Diese beiden Aussagen werden nicht selten zum Thema Obstbrand getroffen. Dabei sind Brände aus Obst völlig zu Unrecht verteufelt und kommen wieder stark in Mode. Doch auch bei den Kirschwassersorten gibt es Unterschiede in Herstellung und Qualität. Wer den Obstbrand nur mal als billigen Fusel probiert hat, ...

Cachaca ist ein brasilianischer Zuckerrohrschnaps. Der Name unterliegt einer gesetzlich geschützten Herkunftsbezeichnung; das bedeutet, er darf ausschließlich in Brasilien produziert und unter dieser Bezeichnung vertrieben werden. Der Alkoholgehalt der Spirituose ist gesetzlich vorgeschrieben und muss zwischen 38 und 48 Prozent liegen. Bei einem höheren Alkoholgehalt wird er nicht mehr als Cachaca, sondern als Aguardiente klassifiziert. Für die Herstellung von Cachaca wird frisch geerntetes Zuckerrohr ...

Ouzo ist eine griechische Spirituose. Auch hierzulande erfreut er sich großer Beliebtheit. Als Abschluss eines vorzüglichen Essens beim Griechen ist er kaum wegzudenken. Als Anislikör hat er einen starken, süßlichen Geschmack. Auf dem deutschen Markt sind rund 30 Marken erhältlich. Als Spirituosen von hoher Qualität haben sich zwei Marken besonders hervorgehoben: Ouzo 12 und Pilavas Ouzo. Doch wie trinkt man Ouzo eigentlich? Bei welcher Temperatur? Und ...

Bourbon Whisky ist eine der beliebtesten Spirituosen der Welt. Jeder Mensch der Bourbon liebt, hat wohl seine spezielle Vorliebe um diesen besonderen Whisky zu trinken. Manch einer mag ihn gerne als Spirituose zum Mischen für Longdrinks oder Cocktails. Andere bevorzugen Whisky lieber on the rocks oder ganz puristisch ohne alles. Es gibt viele Möglichkeiten um diesen besonderen Tropfen zu sich zu ...

Absinth, eines der ältesten Getränke in der Spirituosenwelt, wurde bereits in der Antike von Dichtern und Denkern genossen. Dem Wein beigemengt oder einfach zu Wasser hinzugefügt, um dieses zu Desinfizieren. Sogar Heilkräfte wurden diesem Kräutergetränk zugesprochen!  Doch wie genau trinkt man dieses, auch Wermut genanntes Getränk denn eigentlich?   Wie trinkt man Absinth? Im Prinzip gibt es hierzu drei Möglichkeiten, eine ...

Aquavit ist ein Kümmel- oder Kräuterbrand, der über einen kurzen Zeitraum in einem Holzfass gelagert wird. Geschmacklich kann er mit einem Gin verglichen werden. Er wird häufig mit neutralem Alkohol, Dillsamen, Kümmel und geheimen Gewürzen hergestellt. Der Kräuterbrand muss bis zu sechs Monate in einem Eichen- oder Sherryfass gelagert werden, bevor er abgefüllt wird. Er hat einen Alkoholgehalt von mindestens 37,5% ...