Wie trinkt man Cognac?

Wie trinkt man Cognac

Bei Cognac handelt es sich um eine luxuriöse Spirituose, die ein reichhaltiges und zugleich auch würziges Aroma hat.

Er wird auf der ganzen Welt genossen.

Der folgende Ratgeber beschreibt, wie Cognac getrunken wird und beantwortet alle wichtigen Fragen rund um dieses Thema

Wie trinkt man Cognac?

Cognac kann auf unterschiedliche Weisen getrunken werden.

Grundsätzlich sollte man sich dafür aber immer ausreichend Zeit nehmen. Hektik hat dabei nichts zu suchen.

Der edle Tropfen wird in einen sogenannten Schwenker gegossen. Dann nehmen Sie ein geeignetes Glas (weitere Erklärungen unten) in Ihre Hand, um es ein wenig zu erwärmen.

Auf diese Weise bringen Sie den unteren Bereich ungefähr zehn Minuten auf Handwärme. Dadurch setzen sich die Aromen ideal frei. 

Cognac wird schluckweise getrunken und sollte stets genossen werden.

Bei welcher Temperatur trinkt man Cognac?

Idealerweise wird die Spirituose bei 21 Grad Celsius getrunken.

Um diese Temperatur zu erreichen, wird das Glas, wie oben beschrieben, in der Hand erwärmt. Denn so steigen die Aromen nach und nach in diesem nach oben und es entsteht der einzigartige Geschmack des Getränkes.

Trinkt man Cognac vor oder nach dem Essen?

Cognac kann während des Essens und nach dem Essen getrunken werden.

Vor den Mahlzeiten ist es dagegen nicht das ideale Getränk. Denn Sie sollten sich dafür immer ausreichend Zeit nehmen, um den edlen Tropfen zu genießen.

Somit können Sie ihn während des Essens oder nachher trinken. Denn er eignet sich auch bestens als sogenannter After Dinner Drink.

Wann trinkt man Cognac außer zum Essen?

Die Spirituose lässt sich sehr vielseitig einsetzen.

So können Sie ihn nicht nur beim und nach dem Essen trinken. Zusätzlich eignet sich das edle Getränk auch für festliche Anlässe, wie zum Beispiel Geburtstage, Weihnachten oder Sylvester, und lässt sich perfekt mit einer Zigarre kombinieren. Dabei sollte Letztere an die Aromen des Cognacs angepasst werden.

So ergibt sich eine sehr gelungene Mischung, die unter anderem auch bei Pokerabenden und anderen gemütlichen Treffen oft zum Einsatz kommt.

Doch egal, zu welchem Anlass das edle Getränk letztlich getrunken wird, es sollte immer in Ruhe und vor allem ohne Hektik genossen werden.

Wie wird Cognac serviert?

Auch hier gibt es unterschiedliche Methoden.

Traditionell werden ungefähr 25 Millimeter in einen sogenannten Schwenker geschüttet. Diesen wärmen Sie dann mit Ihrer Hand, wie weiter oben beschrieben, auf.

Im Restaurant flammen die Kellner die Gläser dafür aus. Anschließend wird das Getränk mit einer Untertasse abgedeckt. Denn so können die wertvollen, würzigen und teilweise auch fruchtigen Aromen nicht entweichen, sondern bleiben im Glas, bis Sie trinken.

Zusätzlich können Sie Letzteres auch ein wenig schwenken, um dem edlen Tropfen auch wirklich alle Nuancen zu entlocken.

Wenn Sie vor den ganzen Schritten am Glas riechen und dies dann anschließend noch einmal durchführen, werden Sie sehr wahrscheinlich einen großen Unterschied feststellen. So sollten auch andere Duftnoten auftreten als vorher.

Erst danach sollten Sie den Cognac verkosten.

Nehmen Sie zunächst einen kleinen Schluck und lassen Sie ihn langsam im Mund kreisen. Um auch wirklich alle Geschmacksnoten kennenzulernen, behalten Sie ihn dort einige Sekunden.

Nehmen Sie sich immer genug Zeit, wenn Sie einen Cognac trinken wollen. Denn zum einen ist er viel zu schade, um ihn Hektik zu verzehren und zum anderen entgehen Ihnen dabei auch die besonderen und einzigartigen Aromen.

Welche Gläser verwendet man für Cognac?

Ein ebenfalls sehr wichtiger Punkt ist es, die passenden Gläser auszuwählen. Denn diese können einen großen Einfluss auf den Geschmack des Getränkes haben.

Das ideale Glas sollte bestimmte Kriterien erfüllen. So lässt es das Getränk schnell warm werden, liegt gut in der Hand, lässt sich einfach schwenken und kanalisiert zudem die vielen Aromen nach oben.

Sehr gut eignen sich für diese Zwecke zum Beispiel Schwenker sowie Tulpen- und Whiskygläser.

Wenn Sie kein solches besitzen, können Sie alternativ auch ein normales Weinglas verwenden.

Bei sogenannten Tulpengläsern handelt es sich um spezielle, lange und etwas glockenförmige Weingläser. Durch diese Form konzentrieren sich die einzigartigen Aromen des Cognacs in erster Linie an seiner Oberfläche.

Die Schwenker verfügen dagegen über einen vergleichsweise großen Körper und haben einen recht kurzen Stiel. Mit diesen Gläsern können Sie den Cognac sehr schnell und einfach erwärmen.

Es gibt auch einige Schwenker, die keinen Stiel haben. Daher können sie nicht hingestellt werden. Stattdessen müssen Sie sie immer in der Hand halten und bringen den Cognac so ganz automatisch auf Temperatur.

Trivia: Was Sie über Cognac wissen sollten

Cognac Empfehlungen

Was ist Ihre Meinung?

Welche Cognac Region ist dein Favorit?

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Abstimmung ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Aktualisierung am 18.04.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API