Beste Flasche Cremant 2022

Cremant Vergleich

Ist Cremant eine Alternative zum Champagner?

Viele kaufen Champagner, weil der Name für Luxus steht und einen besonderen Geschmack sowie eine hohe Qualität verspricht.

Dabei überzeugt der Cremant genauso, stammt nur aus anderen, französischen Regionen als aus der Champagne und darf nur deshalb den bekannten Namen nicht tragen.

Aus diesem Grund präsentieren ihn Experten als Variante zum Champagner.

Genießer, die Geld sparen möchten, finden in diesem Schaumweine eine hochwertige Alternative, die sich nicht verstecken muss.

Verschiedene Sorten sorgen zudem dafür, dass der persönliche Geschmack getroffen wird, denn der Schaumwein ist nicht nur in goldener Farbgebung verfügbar, sondern auch als Rose-Wein.

Welchen es gibt und auf was Sie beim Kauf achten müssen haben wir einmal im folgenden Beitrag zusammengestellt

Das wichtigste in Kürze

  • Alternativen: Sekt, Prosecco oder Champagner
  • Verwendung: zum puren Genuss, mit Aperol, Casis oder Granatapfel
  • Was kostet Cremant: Sie erhalten die größte Auswahl in der Preisklasse 20 – 80 €

Beste Flasche Cremant: Empfehlung der Redaktion

Entscheidung: Welchen Cremant gibt es und welcher ist der richtige für Sie?

Was ist Cremant?

Neben Sekt und Champagner existiert in der EU auch noch der Begriff Cremant.

Er dient zur Unterscheidung der speziellen Variante unter den Schaumweinen, denn er punktet beispielsweise mit seinem besonderen Aroma.

Kenner wissen, dass er dem Champagner sehr ähnlich ist, denn seine Herstellung beruht auf dem gleichen Verfahren. Jedoch entstammt der Cremant nicht dem französischen Gebiet der Champagne, woher der Champagner seinen Ursprung hat, sondern von überall sonst.

Praktisch jeder Ort in Frankreich außerhalb der Champagne hat die Möglichkeit einen Cremant Schaumwein zu erzeugen, sofern die „méthode champenoise“ eingehalten wird. Sie deklariert genau, welche Aspekte bei der Erzeugung von Schaumweinen in Frankreich zum Tragen kommen.

Welche Sorten von Cremant gibt es?

Die Sortenvielfalt von Cremant ist beeindruckend und liefert Potenzial, wie erlesene Weiß- oder Rotweine.

Benannt sind sie nach ihrer Herkunft, wie der Champagner aus der Region Champagne.

D’Alsace bezeichnet die Sorte, die aus der Region rund um das Elsass stammt. De Die ist eine Variante, hergestellt aus Trauben, die ausschließlich in Rhône wachsen und geerntet werden.

Aus Burgund hingegen stammt der Sekt de Bourgogne. Ebenfalls erhältlich sind etwa Sorten aus Loire oder dem Jura und selbstverständlich auch aus der erlesenen Weinregion Bordeaux.

Wie auch Weiß- und Rotweine stehen bestimmte Jahrgänge für ein besonders intensives oder mildes Aroma, mehr Süße oder mehr Fruchtgehalt.

Aimery Sieur d’Arques und Cave de Lugny sind weitere Sorten sowie der Bouvet Ladubay Trésor Rosé oder die Varianten von Paul Delane und Arthur Metz.

Erhältlich sind die Schaumweine nicht nur als weiße Weine, sondern auch als Rose-Ausführung.

Welche Kaufkriterien gibt es für Cremant?

Wenn Sie diesen besonderen Schaumwein erwerben möchten, sollten Sie darauf achten, dass er aus französischer Herstellung stammt.

Nur dort wird sichergestellt, dass mit dem französischen Verfahren zur Flaschengärung am Ende auch tatsächlich ein spezieller Sekt entsteht und nicht irgendein Imitat, das lediglich die Bezeichnung trägt. Sichergestellt wird dies mit Markenflaschen, die aus bekannten französischen Weinanbaugebieten stammen.

Schaumweine aus dem restlichen europäischen Ausland können zwar geschmacklich durchaus mithalten, dürfen aber nicht die gleiche Bezeichnung tragen, weshalb Verbraucher genau auf die Herkunft auf dem Flaschenetikett achten sollten.

Die Farbe des Originals ist goldgelb. Ausgeliefert wird er in grünen oder durchsichtigen Flaschen. Im Gegensatz zu Weinen sind Schaumweine weniger lange haltbar. Dennoch ist es durchaus üblich, dass diese Sektsorten bis zu vier Jahre nach Abfüllung aufbewahrt werden können.

Etwa 12 Volumenprozent beträgt der Alkohol des Schaumweins.

Was kostet Cremant?

Im Gegensatz zu Champagner sind Cremant Schaumweine weniger hochpreisig einzuordnen. In Sachen Qualität und Geschmack können sie mit den Produkten aus der Champagne jedoch locker mithalten.

Ballerine Crémant de Limoux rosé gilt als eine Variante, die im Handel knapp 40 Euro kostet und damit deutlich unter der Preisklasse vieler Champagner und sogar Sektsorten liegt.

Der Bouvet-Ladubay Crémant de Loire Rosé Brut Méthode Traditionelle ist bei einer Abfüllmenge von 0,75 Liter bereits zu einem Preis von etwa 13 Euro erhältlich.

Eine Flasche des Crémant PINOTPIX Bruts in der elben Größe hingegen kann bereits rund 35 Euro kosten.

Im Durchschnitt sind die Schaumweine allerdings für circa 20 Euro erwerbbar.

Wenn Sie sparen möchten, sollten Sie direkt Schaumwein-Sets erwerben. Solche Sets, wie beispielsweise des Crémant d’Alsace Méthode Traditionnelle, beinhalten drei Flaschen und kosten ungefähr 56 Euro.

Wo kann man Cremant kaufen

Wer keine Erfahrung mit Cremant hat, kann diese spezielle Schaumweinsorte im Fachhandel erwerben.

Jeder gut sortierte Weinfachhandel wird einige der Champagner-Varianten präsentieren, die aus den verschiedenen Regionen Frankreichs stammen. Dazu wird er sie beraten, zu welchen Gerichten oder Anlässen die Schaumweine am besten passen.

Kaufen Sie nicht direkt eine ganze Kiste, sondern testen Sie zunächst eine Auswahl verschiedener Sorten, um sich geschmacklich an den Cremant Ihrer Wahl heranzutasten.

Weniger persönliche Beratung finden Kunden im Internet.

Hier erhalten Sie jedoch die Möglichkeit, Wein in großen Mengen zu erwerben, ohne ihn selbstständig transportieren zu müssen.

Online können Sie Cremant auch dann noch bestellen, wenn Ihr örtlicher Weinhandel längst geschlossen hat.

Der Vorteil der Online-Shops liegt zudem in der Abgabe von Rezensionen.

Wissen Sie noch nicht, welcher Schaumwein für Sie infrage kommen sollen, lesen Sie einfach die verfügbaren Kundenstimmen. Hier zeichnet sich für Sie schnell ein Bild ab, welcher Cremant zu Ihren Ansprüchen passt und welche Aromen Sie bei Ihrer Wahl ausschließen können.

Häufige Fragen

Was kostet Cremant?

Sie erhalten die größte Auswahl in der Preisklasse 5 – 25 €, es gibt Ihn jedoch bereits in kleinen Flaschen unter 5 Euro zu kaufen.

Wo kann man Cremant kaufen?

Cremant kann man online, in der Gastronomie oder selten im Einzelhandel kaufen.
Tipp: online haben Sie die größte Auswahl.

Welcher Cremant ist der Beste?

Beliebte Marken / Brennereien sind LaCheteau, Arthur Metz oder Cremant de Loire AC. Der beste Cremant sollte die Kaufkriterien Art der Herstellung, Herkunft und Preis erfüllen.

Letzte Aktualisierung am 28.05.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API