Guter Ouzo: die besten Ouzo Hersteller 2021

Guter Ouzo

Das wichtigste in Kürze

  • Alternativen: Raki, Pernod, Tsipouro, Pastis oder Aquavit
  • Verwendung: wird oft zum Kaffee oder als Digestif getrunken
  • Gefragt: auf Eis , mit mit Cola, Sprite, Feige oder Wasser
  • Was kostet Ouzo: Sie erhalten die größte Auswahl in der Preisklasse 15 – 30 €
  • Direkt loslegenJetzt Ouzo online kaufen

Unsere Top 5 Ouzo Marken und Hersteller

Ouzo 12

Der Ouzo 12 ist einer der bekanntesten und beliebtesten Marken in Deutschland. Sein Name stammt vom legendären Fass 12, aus dem seit 1880 die Brüder Kaloyiannis in einer Konstantinopler Taverne ihren besten Anisschnaps ausschenkten.

Die Spirituose wird auch heute noch nach dem alten Rezept hergestellt und hat einen Alkoholgehalt von 38% vol. Zu den Inhaltsstoffen gehören reiner Alkohol, Sternanis, Fenchel, Anis, Zimt, Kardamom und Muskatnuss. 100 ml haben circa 846 kj / 202 kcal.

Nicht nur in Griechenland, sondern auch in Deutschland schätzt man Ouzo 12 wegen seiner feinen Würze und seinem milden Geschmack.

Etwas mehr Zucker als die Original-Marke enthält Ouzo 12 Gold. Aus diesem Grund ist die Gold Variante etwas süßer und enthält weniger Alkohol.

Für eine 0,7 l Flasche muss im Durchschnitt 9,99 Euro gezahlt werden.

Je nach Geschmack kann Ouzo 12 pur oder auf Eis genossen werden. Wichtig ist, dass der Anisschnaps immer eisgekühlt serviert wird. Dadurch kann sich der Geschmack wesentlich besser entfalten.

Der Effekt, der sich beim Eingießen entwickelt wird auch als Louche-Effekt bezeichnet. Der Anisschnaps trübt sofort ein, wenn er aus dem Tiefkühlfach genommen oder über Eiswürfel gegossen wird. Umso trüber er im Glas wirkt, desto höher ist der Gehalt von Anis.

Pilavas Ouzo

Der Pilavas Ouzo ist in Deutschland ebenfalls einer der beliebtesten Anisschnäpse. Er wird zweifach destilliert und ist seit 1940 auf dem Markt.

Dieser Ouzo gehört zu den Hauptprodukten des Herstellers Pilavas. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Patras in Griechenland. Hier befindet sich auf dem 3.500 m² großen Fabrikgelände eine Brennerei, von hier aus wird er nach Europa und in die USA exportiert.

Der außergewöhnliche Geschmack des Ouzos entsteht durch die zweifache Destillation und die drei-monatige Ruhepause. Gelagert wird er hierbei in Edelstahlbehältern.

Der Anisschnaps hat einen Alkoholgehalt von 40% vol.

Im Durchschnitt kostet die 0,7 l Flasche 11 Euro.

Zu den Hauptinhaltsstoffen gehören reiner Alkohol und Anis. Die Pilavas Spirituose wird nach einem alten Rezept hergestellt, wobei die genauen Inhaltsstoffe nicht bekannt sind. 100 ml Ouzo haben circa 875 kj / 209 kcal.

Bereits beim Öffnen der Flasche strömt ein sehr angenehmer Lakriz-Anis-Geruch in die Nase. Bei der Herstellung verwendet der Hersteller nur biologisch angebauten Anis. Die Anis-Note steht daher bei dieser Marke besonders im Vordergrund.

Plomari Ouzo

Der Plomari Ouzo wird traditionell auf der Insel Lesbos hergestellt. Das Unternehmen Isidoros Arvanitis wurde 1894 gegründet und exportiert seine Produkte inzwischen in über 40 Länder.

Insgesamt werden bei der Herstellung viele Kräuter und 15 Früchte verwendet. Hierzu gehören Botanicals wie Stern-Anis, Muskatnuss, Fenchen und Mastix Extrakt. Hierbei handelt es sich um das Harz von Pistanienbäumen.

Laut Herstellerangaben wird der Alkohol in 18 kupfernen Brennkesseln hergestellt und zweifach destilliert.

Im Vergleich zum Ouzo 12 werden bei der Marke Plomari abweichende Gewürze und Kräuter verwendet. Das Rezept ist geheim, sodass genaue Angaben der Inhaltsstoffe im Internet nicht zu finden sind.

Eine 0,7 l Flasche Plomari Ouzo kostet circa 10 Euro.

Pro 100 ml gibt der Hersteller einen Nährwert von 904 kj /216 kcal an.

Der Alkoholgehalt des Ouzos liegt bei 40% vol.

Durch die klassischen verwendeten Inhaltsstoffe wie Sternanis, Fenchel und Anis sowie durch die exzellente Destillationskunst erhält der Anisschnaps seinen einzigartigen Geschmack. Beim ersten Schluck entfaltet sich eine würzige und milde Geschmacksnote, die Nachklang eine pfeffrige Schärfe aufweist.

Tsantali Ouzo

Der Tsantali Ouzo gehört zu den Premium Varianten. Seine Herstellung beruht auf einer langen Tradition. Aus diesem Grund ist die Marke besonders bei Griechen sehr beliebt.

Seit 1890 wird er nach einem streng gehüteten Rezept produziert. Für den außergewöhnlichen Geschmack sorgt die mehrmalige Destillation. Hierfür wird eine handgeschmiedete Blase aus Kupfer genutzt. In ihr wird nach einem patentierten Verfahren die Mischung sehr gleichmäßig auf die richtige Temperatur gebracht. Die Destillation erfolgt sehr schonend, damit immer eine gleich bleibende Qualität gewährleistet werden kann.

Damit sich bei der Herstellung nur die besten Aromen entfalten können, werden Vor- und Nachlauf des Destillats abgetrennt. Dieses Verfahren wird in Griechenland auch als kefali (Schwanz) bezeichnet.

Der fertige Anisbrand wird mit einem enthärteten Wasser auf einen Alkoholgehalt von 38% vol gebracht.

Im Vergleich zu anderen Anisschnaps Marken ist der Anis Anteil bei der Marke Tsantali extrem hoch. Die Anethole, die für die weißen, festen Kristalline bei der Eiskühlung entstehen, kommen durch das Ausfrieren der Anissamen hervorgerufen. Das sorgt beim Einschenken des Ouzos für die typische Trübung der Spirituose und ist ein deutliches Zeichen für eine hohe Qualität.

Eine 0,7 l Flasche Tsantali Anisschnaps kostet im Durchschnitt 10 Euro.

100 ml Tsantali haben circa 393 kcal. Die genauen Nährwerte der Spirituose sind nicht bekannt. Aufgrund der Inhaltsstoffe kann aber davon ausgegangen werden, dass die Werte nicht stark von den anderen Herstellern abweichen.

Das Familienunternehmen Tsantali gehört in der heutigen Zeit zu den größten Ouzo Exporteuren. Hergestellt wird der Anisschnaps in Nordgriechenland. Die Kellerei Tsantali ist eines der modernsten und größten Anbieter in Griechenland.

Die Marke wird in über 30 Länder weltweit exportiert. Die genauen Nährwerte der Spirituose sind nicht bekannt. Aufgrund der Inhaltsstoffe kann aber davon ausgegangen werden, dass die Werte nicht stark von den anderen Herstellern abweichen.

Ouzo ist ein beliebter Digestif

Der milde Anisschnaps wird in Deutschland meistens eisgekühlt als Digestif serviert oder auf Partys getrunken. Je nach Geschmack wird er pur oder mit Eis serviert.

In Griechenland wird der Anisschnaps traditionell ganz anders getrunken. Die Griechen trinken die Spirituose in der Regel bei Zimmertemperatur. Viele Griechen verdünnen den Anisschnaps.

In Griechenland wird die Spirituose nicht nach dem Essen, sondern nach der Vorspeise serviert. Viele Ouzo Sorten wie der Ouzo 12 sind gut verträglich.

Bei dieser Spirituose steht die Anisnote klar im Vordergrund und wenn gewünscht kann der Anisschnap auch als Shot serviert werden. Allgemein gilt er als verdauungsfördernd und passt daher besonders gut zu einem deftigen Essen.

Die Spirituose kann über einen längeren Zeitraum bei Zimmertemperatur gelagert werden. Für ein besseres Geschmackserlebnis sollte der Anisschnaps vor dem Einschenken immer kurz in den Gefrierschrank gelegt werden.

Deine Stimme Zählt: Was ist deine Empfehlung?

Ouzo: Wie trink man Ihn?

Was ist dein Tipp: Wie serviert man Ouzo?

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Abstimmung ansehen

Loading ... Loading ...

Dein Getränke Favorit ist nicht dabei? Dann gib uns einen Tipp in den Kommentaren.

Welche Alternative gibt es zu Ouzo?

Wie würdest du dich entscheiden Ouzo oder:

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Abstimmung ansehen

Loading ... Loading ...

Sie haben noch eine Alternative? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.