Beste Flasche Ouzo 2021

Beste Flasche Ouzo

Jamas!

Ertönt es nicht selten auf vielen Partys.

Jamas ist griechisch und bedeutet prost. Meist geht es dann um den Genuss eines edlen Ouzos, der eisgekühlt serviert wurde.

Doch was steckt hinter dem Kultgetränk, welches uns meist nach dem Essen im Restaurant kredenzt wird? Kann ich beim Einkaufen den günstigen Ouzo wählen oder muss es immer der „für meine guten Freunde“ sein?

Im Folgenden wollen wir uns näher mit der Materie beschäftigen.

Das wichtigste in Kürze

  • Alternativen: Raki, Pernod, Tsipouro, Pastis oder Aquavit
  • Verwendung: wird oft zum Kaffee oder als Digestif getrunken
  • Gefragt: auf Eis , mit mit Cola, Sprite, Feige oder Wasser
  • Was kostet Ouzo: Sie erhalten die größte Auswahl in der Preisklasse 15 – 30 €
  • Direkt loslegenJetzt Ouzo online kaufen

Beste Flasche Ouzo: Empfehlung der Redaktion

Entscheidung: Welchen Ouzo gibt es und welcher ist der richtige für Sie?

Was ist Ouzo?

Stark vereinfacht gesagt, spricht man bei Ouzo von einer aus Griechenland kommenden Anisspirituose.

Die Spirituose beansprucht aber eine lange Historie für sich.

Hierbei ist überliefert, dass der Ouzo sehr wahrscheinlich im 15. Jahrhundert aus der verwandten Spirituose Raki entstand.

Gebrannt wurde er zu dieser Zeit vorrangig im osmanischen Reich.

Die nachweisliche Produktion begann jedoch erst ab dem 19. Jahrhundert. Als in 1922 der griechisch-türkische Krieg herrschte, gab es einen großen Hype um die Anisspirituose. Dies sollte auch nachweislichen Einfluss auf die heutige Produktion nehmen.

Zur Herkunft des Namens gibt es verschiedene Thesen.

Einmal gibt es die Theorie, dass der Name der Spirituose auf dem türkischen Wort „üzüm“ beruht, was so viel wie „Bund Trauben“ bedeutet.

Andere wiederum sehen die Wurzel im italienischen. Hierbei soll der Ursprung „Uso di Marsiglia“ sein, was übersetzt „zum Gebrauch in Marseille“ bedeutet.

Hintergrund dabei ist, dass Ouzo in Holzfässern für den Export gelagert wurde und eben diese Aufschrift trug

Welche Sorten / Arten von Ouzo gibt es?

Griechenland ist auch aufgrund der sich viel bietenden Fassetten und der Kultur eines der beliebtesten Urlaubsziele weltweit. Ebenso fassettenreich ist das Getränk Ouzo zu sehen.

Wie bei anderen Spirituosen gibt es auch hier nicht die eine Variante, sondern auch er kann je nach Herstellung unterschiedlich schmecken.

Die am meisten verbreiteten Typen sind hierbei:

Griechische Tradition

Bei dieser Art liegt das Hauptaugenmerk auf der traditionellen Herstellung. Am wichtigsten sind hochwertige Zutaten. Besonders empfehlenswert wird er in der Region Lesbos hergestellt.

Qualitativ gibt es keine Sorte, die hier mithalten kann.

Ein Beispiel hierfür ist der Ouzo of Plomari.

Fein süßlich

Die Herstellung dieser Sorte zeichnet sich vor allem durch eine Abweichung vom üblichen Prozess aus.

Dies ist die Zeit, die der Ouzo im Anschluss an den Herstellungsprozess zum Ruhen hat. Dieser Vorgang verleiht der Anisspirituose einen besonders intensiven Geschmack. Zusätzlich entwickelt sich hierbei ein Hauch von süße, welche den Geschmack unverwechselbar macht.

Besonders bekannt hierfür ist der Ouzo Pilavas.

Markanter Aniston

Diese Sorte sticht durch den hohen Anteil von Anis heraus. Diese besondere Anisnote erfreut sich besonders in der Heimat Griechenland einer hohen Beliebtheit. Dies in Kombination mit hochwertigen Zutaten ergibt ein komplexes Geschmackserlebnis, was beinah cremig anmutet.

Besonders bekannt ist in dieser Sparte der Ouzo Tsantali.

Herb und frisch

Diese Art des Ouzos erhält seinen Geschmack zwar auch über die Anispflanze, jedoch stehen auch Zutaten wie Fenchelsamen, Koriander oder auch Pistazie geschmacklich im Vordergrund.

Diese Art der Herstellung ist dafür bekannt einen besonders würzigen und vollen Geschmack zu besitzen.

Gut zu schmecken ist dies zum Beispiel im Ouzo Romios.

Bekannte Lieblinge

Hierbei wird keine spezielle Rezeptur beschrieben, sondern eher die Kommerzielle Bekanntheit des Ouzos.

Eine sehr gute Anisspirituose, welche auch einen entsprechenden Ruf und hohe Bekanntheit besitzt. Er soll vor allem dafür stehen der perfekte Begleiter für Feierlichkeiten mit seinen Freunden zu sein.

Die weltweit bekannteste Sorte ist der Ouzo 12.

Welche Kaufkriterien gibt es für Ouzo?

Beim Kauf eines Ouzos handelt es sich nur in den seltensten Fällen um einen Impulskauf, sondern meist um eine geplante Anschaffung.

Doch worauf ist beim Kauf zu achten und welche Kriterien gibt es überhaupt zu beachten?

Herkunft

Fakt ist, dass ein echter Ouzo aus Griechenland kommen muss. Die EU selbst kontrolliert hier und bürgt für die Reinheit des Alkohols.

Geht man nach Griechenland gibt es verschiedene Regionen, die besonders für hochwertige Ouzos bekannt sind.

Wer auf Qualität wert legt, der kann mit Ouzos von der Insel Lesbos nichts falsch machen.

Art der Herstellung

Die Art der Herstellung eines Ouzos entscheidet auch über den späteren Geschmack.

Das Grundverfahren ist hierbei immer ähnlich. Die Anisspirituose wird zweimal gebrannt und mit weiteren Zutaten (in erster Linie Anis) versehen bzw. eingelegt.

Hier kommt es vor allem auf die Zutatenliste und die Länge der anschließenden Lagerung an, ob das Getränk besonders aromatisch oder eher sanft ist.

Farbe

Diese kann ein entscheidender Faktor sein, um den Anteil an Anis in der Spirituose festzustellen.

Gibt man den Ouzo in etwas Wasser, so lösen sich ätherische Öle, welche das Getränk verfärben. Je trüber der Ouzo also wird, umso höher ist der Anteil an Anis.

Ein hoher Anteil lässt auf höhere Qualität schließen und ist somit gut.

Alkoholgehalt

Der Gehalt an Alkohol liegt bei Ouzos in der Regel zwischen 38 und 45 Prozent. Auch bis auf 35 Prozent kann es runtergehen. Darunter jedoch verbietet die EU den Verkauf.

Die Regel hierbei ist, dass der Brand aus Anis je niedriger der Alkoholgehalt ist, umso milder im Geschmack ist.

Generell kann man ihn auch verdünnt trinken, was in seiner Heimat Griechenland sogar nicht mal unüblich ist. Die Griechen trinken ihr Nationalgetränk sogar nur in den seltensten Fällen pur.

Was kostet Ouzo?

Preissegment mit dem größten Angebot:

Genau wie bei anderen Spirituosen besitzt auch der Ouzo eine große, teilweise qualitätsabhängige Preisspanne.

Ein Großteil der Anbieter pendeln sich jedoch zwischen 15 und 30 Euro ein. 

Wie teuer ist günstigster Grappa?

Kostengünstige Ausführungen des Anisschnapses gehen in Richtung 10 Euro. Jedoch ist es selten, dass die Preise regulär weit unter dieser Marke liegen.

Sollte dies doch der Fall sein, liegt das oftmals an einer kleineren Flaschengröße wie 0,5 oder gar 0,2 Litern.

Wie teuer ist der teuerste Grappa?

Handelt es sich nicht gerade um eine limitierte Spezialauflage oder ähnliches, bleiben auch die Premium-Ouzos unterhalb der 50 Euro Marke.

Eher ist es so, dass die extrem hochwertigen Ouzos für vergleichsweise (mit anderen Spirituosen verglichen) erhältlich sind.

Einer der teuersten Sorten ist hierbei der Canava, welcher mit rund 40 Euro absolut bezahlbar ist.

Wo kann man Ouzo kaufen?

Wer gerne bequem online bestellt, der kann das auch beim Einkauf von Spirituosen tun. Die Händler für verschiedene Ouzosorten reichen hier von Online-Supermärkten bis hin zum griechischen Spezialitäten-Shop. Zweiterer hat natürlich meist den Vorteil, dass er in der Regel eine breitere Palette an Varianten anbietet, als dies der Supermarkt kann.

Wer sich lieber durch lokale Geschäfte stöbern möchte, wird ebenfalls in Supermärkten fündig. Zusätzlich kann man es auch in einem Spirituosenladen versuchen. Dieser muss allerdings erst mal in der eigenen Region gefunden werden.

Wer gerne spontan ist, der kann auch nach einem lustigen Abend im Restaurant nach Empfehlungen und den Kosten für eine Flasche fragen. Klar sein muss, dass man hierbei sicherlich zu Restaurantpreisen kein Schnäppchen schlagen wird.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Ouzo

Das Nationalgetränk der Griechen hat mehr Fassetten, als er auf den ersten Blick vermuten lässt.

Wer sich im mittleren Preissegment (15 bis 30 Euro) bewegt, der wird sicherlich nichts falsch machen.

Wer dann noch auf die Herkunft und die Zutaten achtet, der hat gute Chancen gleich den perfekten Ouzo für sich zu entdecken.

Ansonsten hilft nur probieren bzw. den Test zum Anisanteil durchzuführen. Wem das zu umständlich ist, der sollte auf den Topseller Ouzo 12 zurückgreifen.

Deine Stimme Zählt: Was ist deine Empfehlung?

Ouzo: Wie trink man Ihn?

Was ist dein Tipp: Wie serviert man Ouzo?

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Abstimmung ansehen

Loading ... Loading ...

Dein Getränke Favorit ist nicht dabei? Dann gib uns einen Tipp in den Kommentaren.

Welche Alternative gibt es zu Ouzo?

Wie würdest du dich entscheiden Ouzo oder:

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Abstimmung ansehen

Loading ... Loading ...

Sie haben noch eine Alternative? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Häufige Fragen

Was kostet Ouzo?

Sie erhalten die größte Auswahl in der Preisklasse 15 – 30 € für eine 1 Literflasche

Wo kann man Ouzo kaufen?

Ouzo kann man online, in der Gastronomie oder im Einzelhandel wie Rewe, Edeka, Lidl, Kaufland oder Aldi kaufen.
Tipp: online haben Sie die größte Auswahl.

Welcher Ouzo ist der Beste?

Beliebte Marken sind Ouzo of Plomari, Ouzo 12 oder Canava Santorini. Der beste Ouzo sollte die Kaufkriterien Alkoholgehalt, Geschmack und Preis erfüllen.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API