Wie trinkt man Bourbon Whisky?

Wie trinkt man Bourbon Whisky

Bourbon Whisky ist eine der beliebtesten Spirituosen der Welt.

Jeder Mensch der Bourbon liebt, hat wohl seine spezielle Vorliebe um diesen besonderen Whisky zu trinken. Manch einer mag ihn gerne als Spirituose zum Mischen für Longdrinks oder Cocktails. Andere bevorzugen Whisky lieber on the rocks oder ganz puristisch ohne alles.

Es gibt viele Möglichkeiten um diesen besonderen Tropfen zu sich zu nehmen.

Aber wie würde man einen Bourbon Whisky traditionell richtig trinken?

Oftmals gehen die Meinungen diesbezüglich auseinander. Im Folgenden werden die wichtigsten Fragen beantwortet.

Wie trinkt man Bourbon Whisky?

Bei dieser Fragestellung scheiden sich die Geister.

Für den ein oder anderen Menschen kommen nur bestimmte Verhaltensweisen beim Genuss eines Whiskys in Frage. Wie bei den meisten Dingen im Leben gibt es kein striktes „Richtig“ und „Falsch“.

Erlaubt ist, was Spaß macht.

Hier sind einmal die wichtigsten Arten, wie man einen Bourbon genießen kann, zusammengefasst:

Bourbon Whisky pur

Die meisten klassischen Genuss-Trinker genießen ihren Whisky „neat“. Das bedeutet einfach pur ohne alles. 

Whisky on the Rocks

In Amerika werden Getränke gern gekühlt getrunken. Dazu gehört oftmals auch der Bourbon.

„On the rocks“ bedeutet nur, dass ein paar Eiswürfel mit im Glas sind. Das macht den Geschmack etwas milder.

Jedoch ist die Kritik von Puristen daran, dass manche Aromen damit auch verloren gehen. Zudem könnte der Whisky mit der Zeit auch verwässern.

Bourbon als Highball

In Japan ist diese Art des Trinkens sehr beliebt: Im Highball wird Bourbon Whisky mit sehr viel Eis und viel Soda vermischt.

Damit nimmt man den Bourbon geschmacklich nur noch als feine Nuance wahr. 

Whisky in einem Longdrink

Whisky ist auch sehr beliebt als Mischgetränk in einem Longdrink.

Beliebt sind Mischen mit Cola, Bitter Lemon oder auch mit anderen Limonaden.

Selbstverständlich wird man den Bourbon Whisky kaum noch herausschmecken. Das ist eher etwas für Menschen, die einen Bourbon nicht gerne pur trinken. 

Bei welcher Temperatur trinkt man Bourbon Whisky?

Wer besonders viele Aromen aus seinem Bourbon Whisky herausschmecken möchte, sollte die Spirituose nicht kühlen, sondern sie bei Zimmertemperatur servieren.

Es gibt dabei sehr unterschiedliche Ansichten.

Sicherlich ist es auch noch von Belang, ob man bei einem professionellem Tasting ist oder ob man den Bourbon in seiner Freizeit trinkt. Generell ist alles erlaubt, wenn es um den eigenen Geschmack geht.

Trinkt man Bourbon Whisky vor oder nach dem Essen?

Viele Menschen trinken gerne nach dem Essen einen „Verdauungs-Schnaps“.

Aber tatsächlich ist das nach einem gehaltvollem Essen keine gute Idee. Denn ein hoher Alkoholgehalt zum Essen verlangsamt die Verdauung und macht es dem Körper schwerer, die Nahrungsmittel aufzunehmen.

Wenn ein schweres Essen genossen wird, dann sollte man nicht direkt im Anschluss seinen Bourbon Whisky trinken.

Besser ist es, den Whisky etwas später nach dem Essen zu sich zu nehmen. Oder man isst etwas leichter. Dann ist auch der Genuss zum Essen oder direkt nach dem Essen kein Problem für die Verdauung.

Aber auch hier lautet die Devise: Jeder soll den Schnaps so genießen, wie er es gerne mag. 

Wann trinkt man Bourbon Whisky außer zum Essen?

Wie bereits erwähnt, ist es nicht besonders Verdauungsfördernd, wenn man Bourbon Whisky zum Essen trinkt. Zudem würden die feinen Aromen möglicherweise nicht gut herauskommen, da der Geschmack des Whisky von anderen Geschmäckern überlagert wird.

Am Besten trinkt man einen Bourbon Whisky zwischendurch, wenn man Ruhe hat und den edlen Tropfen richtig genießen kann.

Ein richtiger Bourbon Whiskey sollte alleine stehen und nicht als Beiwerk zum Essen gereicht werden. Dennoch kann man das selbst entscheiden.

Wie wird Bourbon Whisky serviert?

Es gibt viele Arten einen richtigen Bourbon zu trinken.

In den USA wird der Bourbon Whisky meistens „on the rocks“ serviert. Das bedeutet, dass Eiswürfel in dem Servierglas sind.

Wenn der Bourbon Whisky mit Eis gekühlt wird, dann schmeckt dieser ein bisschen milder und das Getränk erfrischt etwas mehr. Allerdings ist das nicht traditionell.

Wer die Aromen und den einzigartigen Geschmack mitbekommen möchte, der sollte den Whisky bei Zimmertemperatur trinken.

Um die feinen Geschmacksnoten noch besser herauszubekommen, der sollte den Bourbon Whisky aus einem Nosing-Glas trinken. Dabei handelt es sich um ein Glas mit einem eng zulaufendem Glasrand. Und natürlich ohne die Zugabe von Eiswürfeln oder Wasser.

Wer seinen Whisky nach Feierabend oder einfach zwischendurch trinken möchte und nicht so viel Wert auf die Tradition bz. auf die einzelnen Geschmacksnoten legt, der kann natürlich auch Eis oder Wasser hinzugeben.

Die Geschmäcker sind natürlich immer individuell verschieden.

Welche Gläser verwendet man für Bourbon Whisky?

Im Grunde sollte ein richtiger Bourbon in einem Tumbler-Glas gereicht werden. Das sieht stilecht aus und schmeckt am Besten aus einem solchen Glas.

Egal wie man seinen Bourbon gerne trinkt: jeder Mensch hat seine Vorlieben.

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Es gibt also keinen Zwang, an den man sich bei dem Genuss halten muss.

Wichtig ist immer nur das eigene Empfinden und der Genuss. Probieren Sie sich aus und finden Sie ihre Art, einen Bourbon Whisky zu trinken.

Bourbon Whisky Empfehlungen

Was ist Ihre Meinung?

Was ist dein Tipp: Wie serviert man Bourbon Whisky?

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Abstimmung ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API